✖️

Wenn Möbel,
dann Schröter

Montag bis Freitag 9:00 – 19:00 Uhr
Samstag 9:00 – 18:00 Uhr

Das Schlafzimmer einrichten und gestalten

Farben und Formen bestimmen das Ambiente

Neben dem Bett bzw. Boxspringbett sollte auch die übrige Schlafzimmereinrichtung mit Bedacht gewählt werden. Denn auch Schlafzimmermöbel wie Kleiderschrank, Nachttisch oder Kommode beeinflussen, wie sehr wir uns während dem Schlafen erholen. Neben den funktionellen Aspekten spielen hier auch die Formen und Farben eine Rolle. Wer geräumige und helle Räume bevorzugt, kann mit weißen Schlafzimmermöbeln die gewünschte Wirkung erzeugen. Grundsätzlich wirken helle Farben befreiend, während dunkle Töne Geborgenheit schaffen. Die Kombination aus beigen Wänden und grauen Möbeln vermittelt beispielsweise eine angenehm harmonische Atmosphäre. Besonders im Trend liegen derzeit Anthrazit-Töne, die klassisch eingerichtete Schlafzimmer perfekt ergänzen. Gerne stehen Ihnen die Einrichtungsberater von Möbel Schröter in Windischleuba bei Altenburg oder Weissenfels zur Seite.

Tipps rund um die Schlafzimmer-Gestaltung

Ist Ihr Schlafzimmer zu hoch, zu niedrig oder zu klein? Greifen Sie in die Trickkiste und gleichen Sie ungünstige Zimmerproportionen aus. Bei einer niedrigen Decke sind raumhohe Möbel wie ein Kleiderschrank ideal, um dem Schlafzimmer optisch mehr Höhe zu geben. Eine zu hohe Decke wirkt mit farblich abgesetzten Wänden tiefer. Größere Räume hingegen lassen sich mit ausladenden Schlafzimmermöbeln wie einem großen Boxspringbett gemütlicher gestalten. Wer sein Schlafzimmer optisch aufräumen möchte, der versteckt Regale hinter verschlossenen Türen. Dabei nehmen Gleittüren kaum Platz ein und eine Spiegeltür vergrößert den Raum, in dem Sie schlafen.

Beleuchtung und Accessoires

Zu einem perfekt ausgestatteten Schlafzimmer gehört ein Spiegel. Ob Standspiegel oder ein dekoratives kleineres Modell für die Wand entscheidet Ihr verfügbarer Raum. Auch die richtige Beleuchtung beeinflusst die Atmosphäre in dem Raum, in dem Sie schlafen. Vom romantischen Kronleuchter an der Decke über eine schöne Tischlampe am Nachttisch bis hin zu individuell gesetzten Lichtquellen.